Herzlich Willkommen auf den Seiten der

Pfarreiengemeinschaft Nonnweiler

Hier erhalten Sie Informationen über die aktuellen Gottesdienste, Termine der Pfarrgremien und sonstigen Veranstaltungen.

Nachrichten und Termine

Einladung an die Kommunionjubilare 2018

Der Pfarreienrat lädt ein

25, 50, 60, 70 odermehr Jahre sind seit Ihrer Erstkommunion vergangen. Eine Gelegenheit sich zu erinnern und zu danken.

Herzliche Einladung an alle, die in diesem Jahr ein Kommunionjubiläum feiern.

Wir möchten mit allen Kommunionjubilaren einen Festgottesdienst am

21. April 2018, um 17.45 Uhr in der Kirche in Sitzerath

feiern.

Im Anschluss an den Gottesdienst lädt der Pfarreienrat alle Jubilare und ihre Familien zu einem kleinen Empfang ein.

Es wäre schön, wenn jeder Jahrgang auch die auswärts wohnen Kolleginnen und Kollegen informiert und diese Einladung weitergibt.
Wir freuen uns auf Euer Kommen.

Der Pfarreienrat

Einladung zur Romfahrt

Die katholischen Frauengemeinschaften kfd der Dekanate Wadgassen und St. Wendel planen für die 2. Oktoberwoche 2018 eine gemeinsame Romfahrt. Selbstverständlich sind dabei auch Männer willkommen.

Gedacht ist an eine ca. 6-tägige Fahrt mit einem Busunternehmen. Der Preis beträgt zwischen 600-650 €. Unser Hotel liegt nur 20 Gehminuten vom Vatikan entfernt in ruhiger Lage, mit Aussicht auf den Petersdom.

Ausführliche Informationen erhalten Sie bei Rosemarie Schmidt.
Anmeldungen sind umgehend an Rosemarie Schmidt (rose.marie50(at)hotmail.de oder Tel. 06853 1856) zu richten.

Wallfahrt nach Maria Rosenberg

Die Katholische Frauengemeinschaft fährt im Rahmen ihrer jährlichen Wallfahrt am 16. Juni 2018 nach Maria Rosenberg in Waldfischbach-Burgalben zum Innehalten, Auftanken, Miteinander glauben.

Nach Ankunft in Maria Rosenberg besteht die Möglichkeit an einem Rosenkranzgebet teilzunehmen. Nach der Messe haben wir ein gemeinsames Mittagessen, anschließend eine Führung durch das Haus.

Abfahrt: ab 8:00 Uhr an den üblichen Haltestellen
Rückkehr: ca. 17 Uhr, danach gemütlicher Ausklang in unserem Sportlerheim

Anmeldungen bitte bei Monika Scharf, Tel. 06875 1794.

Wir freuen uns über eine rege Teilnahme an unserer Wallfahrt.

Eure Katholische Frauengemeinschaft Primstal

Firmung 2018 - Rückblick

Firmbild

Am 24. und 25.08.2017 hatten die Jugendlichen des Jahrgangs 2002/03 die Möglichkeit sich in Primstal oder Nonnweiler zur Firmvorbereitung anzumelden. Insgesamt haben sich an diesen und den folgenden Tagen 42 Jugendliche zur Firmvorbereitung angemeldet. Am Montag dem 28.08.2017 hatten die Eltern sowie alle Interessierten die Möglichkeit sich über das Konzept der Firmvorbereitung im Castellum in Kastel zu informieren. An diesem Abend fanden sich 8 Mütter, die bereit waren die Jugendlichen in den folgenden Wochen und Monaten zu begleiten und zu unterstützen. Diesen 8 Katechetinnen möchte ich an dieser Stelle noch einmal von Herzen für ihren Einsatz und die tolle Zusammenarbeit danken.

Die Jugendlichen haben sich in Form von Großgruppentreffen inhaltlich auf das Sakrament der Firmung vorbereitet. An diesen Treffen sind wir immer gemeinsam in das Tagesthema eingestiegen. Danach wurde in Kleingruppen intensiv mit den Katechetinnen gearbeitet. Abschließend haben wir gemeinsam einen zum Tagesthema passenden Gottesdienst gefeiert.

Die Themenschwerpunkte haben sich wie folgt verteilt:

1. Treffen am 15.09.2017: Gott und ich

2. Treffen am 27.10.2017: Jesus Christus – Was bedeutet Nächstenliebe heute?

3. Treffen am 10.01.2018: Der Heilige Geist, die Zeichen der Firmung und die sozialen Projekte

Ursprünglich waren 4 Treffen geplant. Da ich leider den gesamten November wegen 2 über Nacht akut gewordenen OPs mit anschließenden Komplikationen krank ausgefallen bin, musste das Konzept leider umgestellt werden. Normalerweise hätten wir am 26.11.2017 gemeinsam die Betstunde zum ewigen Gebet in Otzenhausen zu dem Thema Heiliger Geist gestaltet und anschließend unser 3. Großgruppen-treffen zum selben Thema gemacht. Da so kurzfristig im Advent kein Termin mit passendem Saal gefunden werden konnte mussten wir die letzten beiden Themen zusammenfassen und das letzte Treffen umfangreicher gestalten.

Am 2. Treffen sollten die Jugendlichen bereits beginnen ein soziales Projekt zu entwickeln. Ihre Aufgabe war es sich zu überlegen für welche Zielgruppe sie sich engagieren wollen und in welcher Form sie dies tun können und wollen. Bei diesen sozialen Projekten ging es um ein hohes Maß an Eigenständigkeit. Die Jugendlichen hatten, trotz meines Krankenscheins, jeder Zeit die Möglichkeit Hilfe einzufordern, haben diese aber nicht benötigt, denn am Ende hat jede Gruppe ein tolles Projekt durchgeführt und damit hautnah erlebt, was es bedeutet sich sozial zu engagieren.

Folgende Projekte haben die Jugendlichen durchgeführt und am letzten Großgruppentreffen vorgestellt:

- Verkauf von selbstgemachter Marmelade, Cake Pops und Donuts auf dem Kastler Weihnachtsmarkt zu Gunsten der Aktion Sternenregen

- Verkauf von Plätzchen zu Gunsten des Kinderhospiz in Bethlehem

- Auseinandersetzung mit den Themen Rassismus und Gewalt an Menschen und Tieren

- „Kauf eins mehr!“ – Sammelaktion für die Tafel in Wadern

- Mithilfe bei dem Kindernachmittag der Ideeon in der Adventszeit  

Vielen Dank für eure tollen Projekte!

Der Gottesdienst am letzten Großgruppentreffen fand im Alten Chorraum in Primstal bei besonderer Beleuchtung statt.

Ein besonderes Highlight an diesem Tag war außerdem die Gestaltung des Firmbildes. Vorab haben die Firmbewerber/innen den Heiligen Geist mit den 4 Elementen verglichen. Jeder Jugendliche sollte sich schließlich für ein Element entscheiden und so seinen Heiligen Geist malen. Die Bilder wurden schließlich in Form einer Taube zu einer Collage zusammengestellt.

Sowohl die Plakate der Projektpräsentation, als auch das Firmbild können noch die gesamte Fastenzeit über in Ruhe in der Primstaler Pfarrkirche angeschaut werden.

Den Abschluss der Firmvorbereitung bildete schließlich der Versöhnungsgang am 12.01.2018 in der Pfarrkirche Primstal.

Der Gang bestand aus folgenden 7 Stationen:

- Tauferinnerung - Ich - Mein Kreuz - Die 10 Gebote - Abschiednehmen - Anbetung - Beichtgespräch

Die Jugendlichen hatten alle ihre eigene Startzeit und sind im 7 Minuten Takt von Station zu Station, um sich durch die Impulse und Arbeitsaufträge auf das abschließende Beichtgespräch vorzubereiten. Anschließend stand die große Entscheidung an: Möchte ich gefirmt werden?

Alle haben sich dafür entschieden und so durften am 19.01.2018 42 Jugendliche das Sakrament der Firmung durch Weihbischof Robert Brahm in der Pfarrkirche in Primstal empfangen. Vorab nahm der Weihbischof sich die Zeit um sich die Projekte präsentieren zu lassen und diese mit den Jugendlichen zu reflektieren. Auch in seiner Predigt ging er auf die Jugendlichen ein, indem er die Projekte und das große Thema „Heiliger Geist“ aufgriff.

Ich möchte an dieser Stelle allen Danken, die dazu beigetragen haben, dass die Firmvorbereitung und der Firmgottesdienst so gut abliefen. Ein besonderer Dank geht an die Singfamily Kastel, sowie unsere Organistin Evelyn Finkler für die musikalische Gestaltung der Messe.

Kita Regenbogen Braunshausen und Arche Noah Primstal

Wir sind BibliotheksFit

"Wackelzähne" erhalten "Büchereiführerschein"

Vier Vorschulkinder aus der Kindertageseinrichtung Regenbogen in Braunshausen haben bei zwei Besuchen in der Bücherei Primstal ihren Büchereiführerschein gemacht.

Was sind die Aufgaben einer Bücherei? Welche Bücher gibt es dort und wie kann ich mir sie ausleihen? Diese Fragen können die Wackelzähne aus Braunshausen nun ohne Probleme beantworten. Bei den beidenTerminen nahmen die Kinder an dem Projekt "Ich bin Bibfit" unter der Anweisung von Monika Kuhn, Leiterin der Bücherei, teil. Bei dem Projekt zur frühen Leseförderung sollen die Kinder die Welt der Bücher erkunden, die vielen Aufgaben einer Bücherei kennenlernen und erfahren, dass lesen Spaß macht. Bei den Terminen ist ihnen erklärt worden, wie sie Bücher aus den unterschiedlichen Themenbereichen finden und ausleihen können. Außerdem wurde den Kindern vorgelesen.

Nach einer kleinen Abschlussprüfung erhielten alle Kinder den "Büchereiführerschein", der ihnen bestätigte, dass sie nun in der Lage sind, selbstständig Bücher zu finden und die Angebote der Bücherei zu nutzen. Die Urkunden wurden ihnen von Monika Kuhn überreicht, bei der wir uns an dieser Stelle noch einmal recht herzlich bedanken.

Auch nach dieser Aktion sind die Kinder und die Familien unserer Pfarreiengemeinschaft eingeladen, die Bücherei und das vielfältige Angebot weiterhin zu nutzen. Größere Kinder und alle Erwachsenen können den Bestand der Bücherei auch online nutzen und ausleihen, wobei sie auf über 10.000 Medien zugreifen können.


Fair Trade – wir machen mit

Unserer Kita Arche Noah wurde am Mittwoch, 07.02.2018, in einem kleinen Festakt das Fair-Trade Gütesiegel verliehen. Schon lange wird in unserer Kita sorgsam gewirtschaftet und nachhaltig gedacht. Die Kindergemeinschaft der Arche Noah beschäftigt sich intensiv mit dem sensiblen Thema Gerechtigkeit, Fairness und umsichtigem Handeln. Kinder haben generell ein sehr gutes Gespür dafür, was für sie selbst gut ist. Und das Ziel unseres Zusammenlebens in der Arche Noah ist es, hier einen Grundstein zu legen für nicht nur das eigene Wohlbefinden, sondern auch für die Umsicht und das Kümmern um die Anderen. Wo kann das besser gelingen als im täglichen Miteinander einer Gemeinschaft, wie das unsere Kita ist

Wir sehen es als unsere Aufgabe, bei unseren Kindern ein Verständnis für die wirtschaftliche Lage in der eigenen und fremden Kulturen zu wecken, denn wie die Kinder in einem Lied am Mittwoch gesungen haben „wir leben alle in einer Welt“. Und jeder unserer Mitmenschen hat ein Recht darauf, dass es ihm in dieser Welt gutgeht. Wer für die Gemeinschaft arbeitet, hat einen gerechten Lohn für seine Arbeit verdient. Unsere Kinder erleben in der Regel tagtäglich, dass ihre Eltern zur Arbeit gehen, damit sie Geld verdienen und sich und ihrer Familie ein gutes Leben ermöglichen können. Sie erleben, dass das ein wichtiger Bestandteil des Alltags ist.

Bei uns lernen sie Empathie und Mitgefühl auch für Kinder und ihre Familien in wirtschaftlich ärmeren Ländern. Sehr engagiert und voller Elan helfen die Kinder in der Arche Noah täglich mit, das Auge der Erwachsenen auf noch bestehende Probleme zu lenken. So ist unser Team stolz darauf, täglich Mitmenschlichkeit und eine soziale Haltung weitergeben zu dürfen an all unsere großen und kleinen Passagiere, die mitfahren auf unserer Arche Noah vom Matzenberg.

Rund um die Erstkommunion 2018

Die Erstkommunion ist ein neues Ereignis und ein großes Fest für die Kinder, die Familien, die Gemeinde. Die erste Heilige Kommunion ist Anfang einer bleibenden Teilnahme am Geheimnis des Glaubens, das die Kirche immer und rund um die Welt feiert. Der Weg zur Heiligen Kommunion ist also für Kinder und Erwachsene ein Weg in das Geheimnis des Glaubens. 

„Das ist mein Leib, für euch hingegeben“ ist offenbar, das Geheimnis ist die Unergründlichkeit der Liebe Jesus Christus.
Dieses Geheimnis Kinder zum Tisch des Herrn zu führen, ist eine schöne und verantwortungsvolle Aufgabe. Da Sie als Familie das Gelingen des Vorbereitungskurses und des Kommunionfestes mitgestalten können, möchte ich mir die Zeit für ein persönliches Gespräch - mit Ihnen und ihrem Kind - nehmen.

Zum Kommunionkurs 2017/2018 haben 33 Eltern ihre Kinder aus der Pfarreiengemeinschaft angemeldet. Der Kurs ist damit ein kleinerer Kurs als in den vergangenen Jahren. Die Kinder des Kommunionkurses kommen aus den folgenden Orten:

Sitzerath (Felix Barth), Bierfeld (Leonie Blatt, Leoni Carl, Lena Lauer und Jasmin Grünheid), Nonnweiler (Anna Jolie Horn und Sina Röper), Otzenhausen (Mathias Arend, Laura Costa, Mia Feis, Ben Heinz und Tristan Kirsch), Schwarzenbach (Georg Haupenthal, Elias Kaufmann und Felix Richter), Primstal (Pia Becker,Selina Becker, Hannah Didas, Yasmin von Ehr, Johanna Feit, Finn Feld, Mia finkler, Christian Finkler, Jamie Krammes, Noah Ludwig, Max Osterwind, Alina Schmitz, Stella Schweitzer, Joanna Spyra und Marie Wagner), Braunshausen (Max Scherer), Neuhütten (Lea-Marie Schuler) und Kastel (Maximilian Flesch, Samuel Kamzela und Julius Conrad).

Von der weiteren Zeitplanung ergeben sich die folgenden Termine: 

TagDatumUhrzeitOrtAktivität
Fr20.04.201818.00Kirche im PfarrortAnmeldetermin Messdiener
Do10.05.201809.00PrimstalChristi Himmelfahrt: Prozession + Hochamt
Mi23.05.201819.30Nonnweiler: PfarrheimAbschlusstreffen aller Katecheten
Do31.05.201809.30KastelFronleichnam: Hochamt + Prozession
So03.06.201809.30SitzerathFronleichnam: Hochamt + Prozession
Fr15.06.201816.00Braunshausen: Peterberg

Abschlussfest aller Kommunionkinder der

Pfarreiengemeinschaft

So16.09.201809.00PrimstalKirmes: Prozession + Hochamt

Natürlich möchte ich auch - wie in den Vorjahren - alle in unseren Gemeinden zum begleitenden Gebet für die Kinder aber auch die Eltern bitten. Die vornehmste Aufgabe einer Gemeinde besteht darin für ihre Mitglieder zu beten. Herzliche Einladung dazu.

Wilhelm Reichardt, Pfarrer und Kooperator

  • Kinderkirche: nächster Termin

    Herzliche Einladung zur nächsten Kinderkirchen

    am 22.04.2018 um 09:30 Uhr im alten Chorraum der Kirche Kreuzerhöhung Primstal.

    Das Vorbereitungsteam freut sich auf Euer Kommen.

  • Krankenkommunion April 2018

    Die Kommunionspender melden sich, zwecks tel. Terminvereinbarung, vorher bei Ihnen

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Bierfeld - Sarah Henschke

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Braunshausen - Pfarrer Wilhelm Reichardt

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Kastel - Pfarrer Wilhelm Reichardt

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Nonnweiler - Pfarrer Wilhelm Reichardt

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Otzenhausen - Sarah Henschke

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Primstal-Mettnich - Herr Reiter

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Primstal-Mühlfeld - Pfarrer Leidinger

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Schwarzenbach - Sarah Henschke

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Sitzerath - Pfarrer Leininger

  • Verstorbene der Pfarreiengemeinschaft März 2018

    In die Ewigkeit wurden abberufen

    + 01.03.2018 - Giebel, Elisabeth - Kastel - 87 Jahre +

    + 02.03.2018 - Wiesen, Edmund - Otzenhausen - 77 Jahre +

    + 06.03.2018 - Linnig, Anna - Braunshausen - 86 Jahre +

    + 12.03.2018 - Kolz, Helmut +

    + 17.03.2018 - Braun, Erwin - Schwarzenbach +

    + 25.03.2018 - Wallhauer, Ruth - Otzenhausen - 79 Jahre +

    + 25.03.2018 - Schank, Ernst - Schwarzenbach - 94 Jahre +

    Herr, gib´ Ihnen die Ewige Ruhe.

  • Verstorbene der Pfarreiengemeinschaft Februar 2018

    In die Ewigkeit wurden abberufen

    + 05.02.2018 - Backes, Maria - Kastel - 85 Jahre +

    + 12.02.2018 - Didas, Aloys - Primstal-Eiweiler - 71 Jahre +

    + 14.02.2018 - Jung, Johanna - Bierfeld - 83 Jahre +

    + 17.02.2018 - Giebel, Maria - Schwarzenbach - 89 Jahre +

    + 20.02.2018 - Schweig, Brigittte - Otzenhausen - 83 Jahre +

    + 24.02.2018 - Schmitz, Nikolaus - Primstal - 63 Jahre +

    Herr, gib´ Ihnen die Ewige Ruhe.

  • Verstorbene der Pfarreiengemeinschaft April 2018

    In die Ewigkeit wurden abberufen

    + 01.04.2018 - Koch, Josef - Kastel - 83 Jahre +

    + 05.04.2018 - Feid, Werner - Bierfeld - 82 Jahre +

    Herr, gib`Ihnen die Ewige Ruhe.