Herzlich Willkommen auf den Seiten der

Pfarreiengemeinschaft Nonnweiler

Hier erhalten Sie Informationen über die aktuellen Gottesdienste, Termine der Pfarrgremien und sonstigen Veranstaltungen.

Nachrichten und Termine

Erstkommunion 2019/2020

Im kommenden Jahr wird es nur eine Erstkommunion geben. Der Pfarreienrat hat in seiner letzten Sitzung am 2. September 2019 beschlossen, dass für die 27 Kinder eine Feier am „Weißen Sonntag“ am 19. April 2020 ausgerichtete wird.

Beim darauffolgenden Elternabend der Kommunionkinder haben sich die Eltern mit großer Mehrheit für Primstal entschieden.

Der erste Familiengottesdienst findet am Samstag, 26.10.2019 um 17.45 Uhr in Otzenhausen statt.

Hans Leininger, Pfarrer

Kinderbibeltag

Wann: 19. Oktober 2019 von 10 bis 16 Uhr

Wo: Kolpinghaus Schwarzenbach

Wer: alle Interessierten von 5 bis 12 Jahre

Was: zusammen Geschichten hören, besten, basteln, singen, bewegen, essen

Kostenbeitrag: 5,00 Euro

Bist Du dabei?

Anmeldung bis 30. September 2019 per eMail oder telefonisch (06873 284 für Nonnweiler oder 06875 229 für Primstal) im Pfarrbüro.

Im Vertrauen auf Gott - mit Abraham und Sara unterwegs

Gedenkgottesdienst für Sternenkinder

Am Mittwoch, den 6. November 2019 um 8.30 Uhr findet in der Wendalinus-Basilika in St. Wendel ein Gedenkgottesdienst für alle Sternenkinder des Dekanates St. Wendel statt.

Sternenkinder sind fehlgeborene Kinder, die zu klein sind und daher nicht dem Bestattungsgesetz unterliegen. Auf Initiative des Katholischen Deutschen Frauenbundes werden sie seit September 2005 auf einer eigens für sie geschaffenen Gedenkstätte über den Kindergräbern auf dem St. Wendeler Friedhof beigesetzt.

"Der Stein zum Leben"

Bolivienkleidersammlung am 26.10.2019

Die Sammlung beginnt um 9.00 Uhr. Bitte stellen Sie die Säcke erst kurz vorher raus.

Leider kann in Bierfeld und Nonnweiler die Sammlung nicht stattfinden. Wir bitten Sie, die Säcke am Morgen der Sammlung in Nonnweiler am LKW auf dem Parkplatz, am Eingang Nonnweiler aus Richtung Mariahütte, abzugeben.

 

Fahrt der Messdiener unserer Pfarreiengemeinschaft in die Jugendherberge nach Pirmasens

Messdienerfahrt nach Pirmasens

Am Freitag, den 20.09.2019 starteten am Nachmittag 65 Kinder mit ihren 13 Betreuern von Nonnweiler nach Pirmasens in die dortige, neu eröffnete Jungendherberge.

Am ersten Abend erwartete die Kinder und Jugendlichen eine riesengroße Spielhalle im dortigen Keller. Hier konnte sich nach Lust und Laune ausgetobt werden. 

Samstags ging es nach dem Frühstück ins Dynamikum. Dieses technische Museum zeichnet sich durch aktives Mitmachen und Miterleben aus und hat Jung und Alt begeistert.

Am Nachmittag teilten sich die Messdiener in Gruppen auf und los ging es zur Stadt-Rallye. Hier gab es viel zu entdecken innerhalb dieser Altstadt mit ihren zahlreichen Brunnen. Am Ende winkte ein Eis, dass sich alle gut schmecken ließen.

Nach dem Abendessen wurden die Sieger der Quiz Rallye ermittelt. Außer Fragen zur Stadt mussten die quirligen Kinder und Jugendlichen auch ihr Können in Form von Pantomime und dem Schreiben eines Gedichtes über die Stadt beweisen. Diese Darbietungen der kleinen Gruppen bescherten uns einen lustigen Abend mit vielen Lachern.

Zum Abschluss am Sonntagmorgen gestalteten die Messdiener unter der Leitung von Pfarrer Reichardt einen Gottesdienst in der Nardini Kapelle. Mit und nach dem Mittagessen hieß es dann auch schon Abschied nehmen von Pirmasens und der Messdienerfreizeit. 

Es war ein gelungener und geselliger Ausflug der Pfarreiengemeinschaft und einen herzlichen Dank an alle Beteiligten, die diesen Ausflug für die Messdiener ermöglicht haben. 

Text: Corina Arm

Pfarrwallfahrt nach Fraukirch

Bei strahlendem Sonnenschein machten sich am Sonntag, 22.09.2019 36 Frauen und Männer auf zur alljährlichen Pfarrwallfahrt.

Dieses Mal ging die Reise nach Fraukirch, dem ältesten Wallfahrtsort der Pellenz (zwischen Mayen und Mendig gelegen).

Dr. Wolfgang Zäck, Vorsitzender der Fraukircher Marienbruderschaft, begrüßte uns und gestaltete die Führung um und in der Kirche.

Die Kirche, untrennbar mit der Genovefa-Sage verbunden, geht in ihrem Kern auf die karo­lingische Zeit (8. Jahrhundert) zurück. Ein Erweiterungsbau folgte im 12. Jahrhundert.

Der prachtvolle Hochaltar mit der in Stein gearbeiteten Genovefageschichte aus dem 18. Jahrhundert rundet den Bau ab.

Nach der Messfeier fuhren wir weiter nach Emmingerhof, wo wir bei Beate und Gilbert Offergeld gastliche Aufnahme für unser Picknick fanden.

Der Nachmittag, den wir im nahegelegenen Maria Laach verbrachten,  stand zur freien Verfügung. 

Ein Abendessen im Klausenhof in Klausen rundete den Tag ab. Ein wunderschöner, harmonischer Tag ging zu Ende.

Hans Leininger, Pfarrer

Der "Rat der Pfarrei"

Neue Pfarrei "Tholey"

Neben der Synodalversammlung ist der „Rat der Pfarrei“ ein Gremium der Mitwirkung und Mitbestimmung. Der „Rat der Pfarrei“ ist auf der Leitungsebene angesiedelt und sollte die Gesamtpfarrei im Blick haben.

Nach vielen kritischen Rückmeldungen in der Anhörungsphase zum „Rat der Pfarrei“ als eine Kammer, die sowohl für die pastoralen Aufgaben als auch für die Vermögensverwaltung zuständig sein sollte, wurde nun ein neues Modell vorgestellt.

In dem neuen Modell, in dem der Rat der Pfarrei als ein Rat mit zwei Kammerngedacht ist, versucht man, den Rückmeldungen gerecht zu werden.

Der „Rat der Pfarrei“ besteht aus zwei Kammern, der Pastoral- und der Vermögenskammer, die für ihre Aufgaben in je eigenen Sitzungen zusammen kommen.

Pastoralkammer: berät die von der Synodalversammlung vorgeschlagenen pastoralen Schwerpunkte

  • 20 gewählte Mitglieder (10 durch Urwahl, 10 durch die Synodalversammlung)
  • Mitglieder des Leitungsteams und zwei berufene Mitglieder 
  • Der Vorsitz hat ein Laie

Vermögenskammer:beschäftigt sic vermögens- und verwaltungstechnische Aufgaben

  • 10 gewählte Mitglieder (5 durch Urwahl, 5 durch die Synodalversammlung)
  • Der Vorsitz hat der leitende Pfarrer (kirchenrechtlich so vorgeschrieben).

Beide Kammern zusammen bilden den „Rat der Pfarrei“. In den gemeinsamen Sitzungen wird z. B. der Haushaltsplan für jedes Haushaltsjahr beschlossen und der Jahresabschluss festgestellt. Es ist nicht vorgesehen, dass man in beiden Gremien Mitglied sein kann.

Ein Laie kann den Vorsitz im Rat der Pfarrei übernehmen. Zudem können Ehrenamtliche nach ihren Fähigkeiten und Interessen gezielt in eine Kammer gewählt werden. Die Vernetzung der beiden Kammern wird durch die gemeinsame Sitzung ermöglicht.

Der erste „Rat der Pfarrei“ wird durch eine Wahlversammlung gewählt, da die Synodalversammlung sich erst noch bilden muss. Der Wahlversammlung gehören alle stimmberechtigten Mitglieder der jetzigen Pfarrgemeinderäte und Verwaltungsräte an. Die Wahlversammlung wurde von der Steuerungsgruppe auf den 11. Dezember terminiert. Die Amtszeit des ersten Rates endet ein Jahr nachdem die letzte Pfarrei der Zukunft gestartet ist, also spätestens in drei Jahren.

Nun liegt es an uns allen, Kandidaten für die beiden Kammern des Rates der Pfarrei zu suchen oder selbst zu kandidieren. Denn eine Beteiligung, Mitwirkung und Mitbestimmung ist nur möglich, wenn auch Bereitschaft dazu besteht.

Deshalb eine Bitte an alle: Zeigt Bereitschaft und helft mit bei der Kandidatensuche.

Katja Bock, Steuerungsgruppe

  • Kinderkirche: nächster Termin

    Herzliche Einladung zur nächsten Kinderkirche

    am Sontag, dem 13. Oktober 2019 um 09:30 Uhr im alten Chorraum der Kirche Kreuzerhöhung Primstal.

    Das Vorbereitungsteam freut sich auf Euer Kommen.

     

  • Krankenkommunion Oktober 2019

    Die Kommunionspender melden sich, zwecks telefonischer Terminvereinbarung, vorher bei Ihnen

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Bierfeld - Pfarrer Reichardt

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Braunshausen - Pfarrer Leininger

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Kastel - Heike Fries

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Nonnweiler

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Otzenhausen -  Helga Schröder

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Primstal - Georg Reiter

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Schwarzenbach - Klara Backes/ Monika Petto

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Sitzerath - Margarete Lonsdorfer

     

     

     

  • Verstorbene der Pfarreiengemeinschaft August 2019

    In die Ewigkeit wurde abberufen

    + 04.08.2019 - Elisabeth Kuhn- Primstal - 89 Jahre +

    + 05.08.2019 - Günter Scherer - Primstal - 68 Jahre +

    + 09.08.2019 - Guido Harig - Nonnweiler - 80 Jahre +

    + 10.08.2019 - Maria Müsgen - Braunshausen - 70 Jahre +

    + 25.08.2019 - Christel Straub - Braunshausen - 80 Jahre +

    + 26.08.2019 - Hans L´hoste - Kastel - 84 Jahre +

    + 28.08.2019 - Mia Zierhut - Primstal - 67 Jahre +

    + Manfred Kamzela - Kastel +

    Herr, gib` ihnen die Ewige Ruhe.

  • Verstorbene der Pfarreiengemeinschaft September 2019

    In die Ewigkeit wurde abberufen

    + 02.09.2019 - Anni Feid - Bierfeld - 85 Jahre +

    + 06.09.2019 - Werner Schmitt - Primstal - 83 Jahre +

    + 15.09.2019 - Karl Johann Pütz - Kastel - 85 Jahre +

    Herr, gib` ihnen die Ewige Ruhe.