Herzlich Willkommen auf den Seiten der

Pfarreiengemeinschaft Nonnweiler

Hier erhalten Sie Informationen über die aktuellen Gottesdienste, Termine der Pfarrgremien und sonstigen Veranstaltungen.

Nachrichten und Termine

Berggottesdienst

Freitag, 16.08.2019
um 19.00 Uhr
Messfeier an der Peterbergkapelle

mitgestaltet von „Wer kommt“.

Anschließend gemütliches Beisammensein.
Getränkeverkauf: Katholische Frauengemeinschaft Primstal


Hans Leininger
Pastor

 

"Orte des Zuhörens"

Am 16. Juni wurde am Herzwegparkplatz auf dem Schaumberg das Projekt „Seelsorge im Bauwagen“ mit einem ökumenischen Gottesdienst eröffnet.

Die Pfarreiengemeinschaft Am Schaumberg bietet, unterstützt von der evangelischen Kirche und der Zivilgemeinde Tholey, in diesem Sommer einen  „Ort des Zuhörens“ an.

Unter der Anleitung und Begleitung der Gemeindereferentinnen Therese Thewes und Anna Rolinger werden fast 30 ehrenamtliche Mitarbeiter/innen aus verschiedenen Orten und Gemeinden

vom 16. Juni bis 09. September immer donnerstags bis montags
jeweils von 10.00 bis 12.00 Uhr und von 15.00 bis 17.30 Uhr

bereit sein, um zuzuhören. Wer etwas auf dem Herzen hat, sich ärgert, eine Frage hat, sich freut oder einfach gerne ein Gespräch hat, kann zum Bauwagen kommen.

Das Team freut sich auf zahlreiche Begegnungen am neuen „Ort des Zuhörens“ am Schaumberg

Das diesjährige Ziel unserer Pfarrwallfahrt am 22.09.2019 ist die Fraukirch, zwischen Mayen und Mendig gelegen.

Die, der Muttergottes geweihte, drei Kilometer südöstlich von Thür gelegene Fraukirche, ist eine der ältesten Kirchen der Eifel. Der heutige Kirchenbau wurde auf den Fundamenten einer fränkischen Saalkirche aus dem 8. Jahrhundert errichtet. Bereits zu Beginn des 13. Jahrhunderts wurde der ursprüngliche Kirchenbau durch einen Neubau ersetzt, von dem heute noch das Mittelschiff und der Chor erhalten sind.

Seit dem Mittelalter ist die Fraukirche das Ziel vieler Wallfahrer.
Am Rand der Wallfahrtswege nach Fraukirch zeugen u.a. die noch erhaltene Votiv-Kapelle aus dem Jahre 1605 westlich von Fraukirch oder das auch „Golokreuz“ bezeichnete Nischenmal auf halbem Prozessionsweg zwischen Thür und Mendig von dieser jahrhundertealten Wallfahrtstradition.

Anmeldung bis 16.09.2019 im Pfarrbüro Primstal.
Unkostenbeitrag 20 €. Nähere Informationen folgen.

 

Abschied von unserer Gemeindereferentin Sarah Henschke

Am 20.06.2019 hat für unsere Gemeindereferentin Sarah Henschke der Mutterschutz begonnen.
Wir danken ihr für ihr Engagement in den vergangenen drei Jahren in der Erstkommunion- und Firmvorbereitung, sowie der Begleitung der katholischen Frauengemeinschaften vor Ort.

Wir verabschieden sie in die familiäre Phase und wünschen ihr für die kommende Geburt ihres zweiten Kindes alles Gute und Gottes Segen.

Hans Leininger
Pastor

Fronleichnam 2019 in Nonnweiler und Primstal

Kirche für Familien und Schüler/innen

Am 5. Juni trafen sich einige Frauen unserer Pfarreiengemeinschaft zu einem Gedankenaustausch. Sie bedauerten, dass es nach Kindergarten, Kinderkirche und Erstkommunion keine Angebote für Familien und Schüler/innen von Seiten der Pfarrgemeinde gibt. Es wurden einige Ideen gesammmelt, das zu ändern. Um weitere zu sammeln und umzusetzen, werden noch Interessierte gesucht.

Herzliche Einladung an alle, denen Kirche für Familien und Schüler/innen wichtig ist.

Komm doch ganz unverbindlich und neugierig zum nächsten Treffen am:
 
Mittwoch, 11. September, 20.00 Uhr im Pfarrhaus Primstal.

Bei Rückfragen und Anregungen ruft gerne an: Katja Bock, Tel.: 06873 1736

Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung

Für interessierte Ehrenamtliche

Informationsveranstaltungen für interessierte Ehrenamtliche an der Mitarbeit im Leitungsteam und im Rat der Pfarrei

Die Pfarreien der Zukunft im Bistum Trier sollen zukünftig von einem Team geleitet werden, das sich aus drei hauptamtlichen Personen und bis zu zwei ehrenamtlich Engagierten zusammensetzt. Dieses Team trägt die Verantwortung für die pastorale Entwicklung in der Pfarrei, für das Personal und die Ressourcen. Zudem vertritt das Leitungsteam die Pfarrei nach außen, trifft Kooperationsvereinbarungen mit anderen kirchlichen und sonstigen Trägern. Das Leitungsteam wird dabei von den Fachabteilungen des Bischöflichen Generalvikariates Trier unterstützt. Gemeinsam mit dem Leitungsteam soll der Rat der Pfarrei, dem bis zu 22 Ehrenamtliche angehören, Verantwortung für die Leitung der Pfarrei übernehmen.

Mit der Einrichtung von Leitungsteams in den neuen Pfarreien und mit der Übertragung von Entscheidungsbefugnissen und Aufsichtsaufgaben an den Rat der Pfarrei macht das Bistum ernst mit geteilter Verantwortung und Partizipation. Leitung soll in gemeinsamer Verantwortung von Haupt- und Ehrenamtlichen wahrgenommen werden.

Viele Ehrenamtliche haben ihr Interesse an einer Mitarbeit in den Leitungsteams und im Rat der Pfarrei bekundet und um weitere Informationen gebeten. Unabhängig von der Auswertung der zurzeit laufenden Anhörung und sich daraus ergebenen Veränderungen, wollen wir in drei Veranstaltungen über den aktuellen Stand der Aufgaben des Leitungsteams und des Rates der Pfarrei informieren.

•    im Visitationsbezirk Koblenz am Freitag, den 6. September 2019, 15.00 Uhr – 21.00 Uhr im Forum Vinzenz Pallotti (Aula), Pallottistraße 3, 56179  Vallendar |  www.forum-pallotti.de/lage-routenplaner

•    im Visitationsbezirk Saarbrücken am Freitag, den 20. September 2019, 15.00 – 21.00 Uhr im Kulturforum Illipse, Burgweg 4, 66557 Illingen | www.illipse.de/service/parken-anfahrt

•    im Visitationsbezirk Trier am Samstag, den 21. September 2019, 10.00 Uhr bis 16.00 Uhr in der ehemaligen Abteikirche St. Maximin, Maximinstraße 18, 54292 Trier

Selbstverständlich kann der passende Termin frei gewählt werden. Bitte melden Sie sich beim Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung mit Ihren Kontaktdaten (Adresse, Telefon und Emailadresse) an:

Bischöfliches Generalvikariat | Arbeitsbereich Ehrenamtsentwicklung
Mustorstraße 2, 54290 Trier
0651 7105-566 oder ehrenamt(at)bistum-trier.de

Die Daten werden ausschließlich zur Organisation der genannten Veranstaltungen erhoben.

Die Steuerungsgruppe

Pfarrei der Zukunft "Theley"

Die Steuerungsgruppe, das sind Haupt- und Ehrenamtliche aus den vier Pfarreiengemeinschaften, die ab Januar 2020 die Pfarrei der Zukunft Theley bilden, hat sich unter der Leitung von Pastoralreferent Thomas Röder zum ersten Mal getroffen.

Die Mitglieder haben in angenehmer Gesprächsatmosphäre Informationen, Vorgehensweisen und Absprachen ausgetauscht und verabredet.
Um Unsicherheiten in Zeiten des Übergangs zu vermeiden, wurde verabredet, dass die Erstkommunionfeiern in 2020 wie bereits in den einzelnen Pfarreiengemeinschaften geplant, stattfinden sollen. Auch werden alle Trauungen für 2020 in den Terminplan eingearbeitet. Bezüglich der Firmung wird man den Weihbischof bitten, die für März 2020 geplanten Firmungen in den Herbst 2020 zu verschieben.

Für alle weiteren Planungen, die auch den Übergang betreffen, sind die Entscheidungen der Bistumsleitung, die im Sommer getroffen werden sollen und die Auswertung der Anhörung nötig.

Alles Engagement, das Ehrenamtliche in Gremien und Gruppen zur Zeit und auch zum Teil schon viele Jahre einbringen, ist der Wertschätzung und des Dankes gewiss. Auch wenn in der Pfarrei der Zukunft nicht alle weiter in einem Gremium vertreten sind, so ist doch auf jeden Fall ihre Mitarbeit auch zukünftig nötig und wichtig. Denn Kirche ist dort, „wo zwei oder drei in meinem Namen versammelt sind“. Jeder und jede ist ausdrücklich aufgerufen, sich dort einzubringen, wo sein Herz schlägt, wo er Kompetenzen hat und soviel seine Zeit erlaubt. Dieses Engagement wird sich nach der Lebenswirklichkeit richten, es soll eine Freude und keine Belastung sein. Einige Gruppen werden sich mit der Zeit auflösen, andere werden hoffentlich neu dazukommen.
Die Mitarbeit in „Orten von Kirche“ wird nicht so sehr an Regeln und Satzungen hängen, wie an der Lebendigkeit des Glaubens seiner Mitglieder.
Wie gut unsere Pfarrei der Zukunft wird, wird auch an uns liegen, an dem, was wir von Kirche wollen und an dem, wie wir Kirche sind.
Keinem soll irgendetwas, außer vielleicht die Last des Amtes genommen werden, auch wenn es die altbekannten Gremien so nicht mehr gibt.

Es wird Neues geben: Synodalversammlung, Verwaltungsteams, Rat der Pfarrei und allen voran „Orte von Kirche“.

Auch wenn vieles noch wage ist und wir uns nicht vorstellen können, wie genau es funktionieren soll, sollten wir dem Neuen eine Chance geben und uns positiv für die Pfarrei der Zukunft positionieren.


Am 20.08.19 findet um 19.30 Uhr in Kastel eine Pfarrversammlung im Castellum statt. Nähere Informationen hierzu folgen noch.

Christliche Hospizhilfe St. Wendel

Kurs und Seminar

Kurs „Zuhause leben – Zuhause sterben“

Dieser Qualifizierungskurs wendet sich an interessierte Personen aus der Bevölkerung. Ziel des Kurses ist die eigene Auseinandersetzung mit Tod und Sterben sowie die Begegnung mit schwerkranken, sterbenden Menschen und deren Angehörigen im häuslichen Alltag.

Darüber hinaus werden spezifische Fragen zu psychosozialen, medizinischen, juristischen und seelsorgerischen Bereichen behandelt, sowie einfache Grundkenntnisse in der Pflege Schwerst- und Todkranker vermittelt.

Praktische Erfahrungen werden in einem anschließenden Praktikum in einer stationären Einrichtung oder einem ambulanten Pflegedienst gesammelt.

Am 24.09.2019 findet um 18.30 Uhr eine Infoveranstaltung zu diesem Kurs statt. Der Kurs beginnt am 29.10.2019, 18.30 Uhr und erstreckt sich über 23 Abende (wöchentlich dienstagabends). Die Teilnahme wird von den gesetzlichen Krankenkassen unterstützt. Anmeldung ist erforderlich.

Veranstaltungsort: Geschäftsstelle Christliche Hospizhilfe im Landkreis St. Wendel e. V., Luisenstraße 28, 66606 St. Wendel

Infos und Anmeldung: Christliche Hospizhilfe im Landkreis St. Wendel e.V., Luisenstraße 28, 66606 St. Wendel, Telefon: 06851 869701 oder im Internet: hospizhilfe-stwendel.de


Seminar „Trauer gehört zum Leben“

Diese Seminarreihe richtet sich an betroffene Frauen und Männer, die einen nahestehenden Menschen verloren haben, die sich über die eigene Trauer informieren wollen, die Trauer verstehen wollen, die sich über die eigenen Trauererlebnisse mit anderen austauschen wollen und deren Verlustereignis länger als 6 Monate zurück liegt.

Das Seminar erstreckt sich über 4 Abende und findet statt am:
07.11., 14.11., 21.11. und 26.11.2019, jeweils 19.00-21.00 Uhr. Anmeldung ist erforderlich.

Veranstaltungsort: Evangelisches Gemeindezentrum, Beethovenstraße 1 in St. Wendel.

Infos und Anmeldung:  
Christliche Hospizhilfe im Landkreis St. Wendel e.V. | Luisenstraße 28 | 66606 St. Wendel

Telefon: 06851 869701 oder im Internet hospizhilfe-stwendel.de

  • Krankenkommunion Juli/August 2019

    Die Kommunionspender melden sich, zwecks telefonischer Terminvereinbarung, vorher bei Ihnen

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Bierfeld - Pfarrer Reichardt

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Braunshausen - Pfarrer Leininger

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Kastel - Pfarrer Leininger

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Nonnweiler

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Otzenhausen -  Helga Schröder

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Primstal - Herr Reiter

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Schwarzenbach - Klara Backes/ Monika Petto

    Termin nach vorheriger telefonischer Vereinbarung - Sitzerath - Margarethe Lonsdorfer

     

     

     

  • Verstorbene der Pfarreiengemeinschaft Mai 2019

    In die Ewigkeit wurde abberufen

    + 05.05.2019 - Anneliese Jonas-Vierkötter - Sitzerath - 72 Jahre +

    + 06.05.2019 - Herbert Gärtner - Nonnweiler - 79 Jahre +

    + 07.05.2019 - Erich Klein - Braunshausen - 87 Jahre +

    + 10.05.2019 - Hildegard Marmitt - Sitzerath - 89 Jahre +

    + 17.05.2019 - Josef Johann Polzer - Sitzerath - 81 Jahre +

    + 18.05.2019 - Anna Irma Stroh - Sitzerath - 94 Jahre +

    + 19.05.2019 - Gabriele Gisela El-Masri - Primstal - 70 Jahre +

    + 23.05.2019 - Heinz Meter - Nonnweiler - 88 Jahre +

    + 27.05.2019 - Josef Backes - Kastel - 91 Jahre +

    + 31.05.2019 - Klara Helga Sandor - Otzenhausen - 82 Jahre +

    Herr, gib` ihnen die Ewige Ruhe.

  • Verstorbene der Pfarreiengemeinschaft Juni 2019

    In die Ewigkeit wurden abberufen

    + 12.06.2019 - Magdalena Räsch - Nonnweiler - 88 Jahre +

    + 14.06.2019 - Irene Wagner - Braunshausen - 89 Jahre +

    + 20.06.2019 - Berthold Birtel - Bierfeld - 85 Jahre +

    + 27.06.2019 - Ingrid Stenger - Sitzerath - 72 Jahre +

    Herr, gib`Ihnen die Ewige Ruhe.